BIETSCHHORN 3934M.

Erste Besteigung: Leslie Stephen mit Johann und Anton Siegen und Jos. Ebner, 13. August 1859.

W-GRAT normalroute von der Bietschhornhütte. Geeignet auch im Abstieg, der beste Weg ist jedoch, insbesondere im Abstieg, nicht immer einfach zu finden. Wegen der Gratlänge und der neben dem Grat sofort losen Felsen anstrengend.

Von der Bietschhornhütte 2565m. steigt man ins Bietschjoch, 1:15 Std. Nun quert man nach NE etwas absteigend (Achtung, offener Bergschrund bei Aussperrung) über den Bietschgletscher. Nun gelangt man zwischen Schafberg und dem hier ansetzenden Gletscherkamm durch ein Tälchen Richtung Schuttrücken P. 3210. Man wendet sich nach SE und gewinnt den Firnhang oberhalb des P. 3142. Man steigt über diesen hoch an den breit ansetzenden Blockgrat und gelangt zu P. 3408, 2:30 Std. Nun folgt man dem Grat oder wenig nördlich davon. Die ersten Türme und Aufschwünge umgeht man wenig südlich knapp unterhalb dem Grat. Nun umgeht man die massigen Türme südlich fast horizontal. Nach ca. 50m steigt man in der S-Flanke wieder hoch bis zu einer Rippe. Über diese gelangt man zurück zum Grat. Nun folgt man dem flacheren Grat bis zu einem weiteren Aufschwung. Diesen umgeht man abermals südlich und bleibt in der S-Flanke, bis man nach rechts zu einem grauen Wändchen queren kann. Man klettert an einer Schuppe hoch auf dem Grat. Danach folgt man dem Grat, teilweise wenig südlich davon, bis man gezwungen ist, in die N-Seite zu wechseln. Ein ansteigendes Band führt zu einem aufliegenden Block unterhalb des roten Turmes. Den roten Turm erklettert man direkt auf der rechten Kante in festem Fels. Danach flogt man dem horizontalen, schmalen und ausgesetzten Grat. Nun klettert man weiter über kleine Aufschwünge alles auf der Gratkante zum sog. Talspitz (Verbindungspunkt mit dem N-Grat). Man folgt dem N-Grat über leichtere Felsen zum Hauptgipfel.

Schwierigkeit: ZS                 Felsklettern: 3b          

Zeit: 5-6 Std ab Hütte /  5-6 Std im Abstieg

Bergausrüstung: Gurt, Helm, ein Paar Klemmgeräte, Rundschlingen, Reepschnur, Karabiner, 30M Seil, Pickel, Steigeisen je nach Verhältnissen auf dem Grat.